Herzlich willkommen bei der Gesellschaft für Exilforschung!

Die Gesellschaft für Exilforschung e.V. (GfE) versteht sich als Plattform zur Koordination, Vernetzung und Sichtbarmachung einer interdisziplinären Erforschung des deutschsprachigen Exils seit 1933 und seiner Folgen bis in die Gegenwart. Sie widmet sich auch der Frage, inwiefern aktuelle Phänomene von Flucht, Vertreibung und Exil im Kontext dieses historischen Wissens und seiner gesellschaftlichen, politischen und kulturellen Implikationen beschrieben und verstanden werden können. Die 1984 gegründete Gesellschaft bündelt Forschungen, die Umstände der Flucht sowie Lebens-, Arbeits- und Integrationsbedingungen der Emigrierten wie auch Möglichkeiten der Remigration rekonstruieren.

Weiter lesen!

English version


Die Gesellschaft für Exilforschung e.V. ist Kooperationspartnerin des Netzwerks "Künste im Exil".  //  Weiter Lesen!


 

Förderung durch das Helen Reinfrank-Vermächtnis

Helen Reinfrank (1915 Berlin – 2011 London) hat in ihrem Vermächtnis die Gesellschaft für Exilforschung e.V. bedacht. Die Zuwendung soll für die Veranstaltung von Workshops eingesetzt werden, auf denen Dissertationsprojekte zum Exil oder zu Fragen der Exilforschung präsentiert werden können.  //  Weiter Lesen!

 

Verleihung der Ehrenmitgliedschaft an Frau Judith Kerr

Am 18. März 2019 um 18:30 verleiht die Gesellschaft für Exilforschung e.V. der weltbekannten Autorin Judith Kerr in der Wiener Library in London die Ehrenmitgliedschaft. Anmeldung zu den Feierlichkeiten bis 27. Februar 2019  //  Weiter Lesen!


Petition für die Erhaltung des Botanischen Gartens der Universität Istanbul

Weiter Lesen!


Petition des Vorstands der Gesellschaft für Exilforschung e.V. zum Exil während der NS-Zeit und zur aktuellen Flüchtlingssituation

Weiter Lesen!


Exil(e) und Widerstand

Der Widerstand aus dem Exil gegen den Faschismus in Europa von den 1920er bis in die 1970er Jahre und die Funktionen seiner Narrative von den Nachkriegsjahren bis in die gegenwärtigen Neuformierungen Europas

Jahrestagung 2019 der Gesellschaft für Exilforschung e.V. in Kooperation mit der Österreichischen Gesellschaft für Exilforschung vom 20. bis 22. Juni 2019 in Frankfurt (Oder)  //  Call for Papers bis 04. März 2019

 

Doktorand/innen-Workshop

Doktorand/innen-Workshop  im Zusammenhang mit der Jahrestagung 2019 der Gesellschaft für Exilforschung e.V. in Kooperation mit der Österreichischen Gesellschaft für Exilforschung und dem Axel Springer-Lehrstuhl für deutsch-jüdische Literatur- und Kulturgeschichte, Exil und Migration der Europa-Universität Viadrina Frankfurt/Oder am 20. Juni 2019 in Frankfurt (Oder)  //  Call for Papers bis 04.März 2019


Von, mit und für Geflüchtete? Reflexionen über historische und aktuelle Projekte unter gendertheoretischer und praxeologischer Perspektive

Tagung des Instituts für deutsche Sprache und Literatur an der Universität Hildesheim in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft „Frauen im Exil“ in der Gesellschaft für Exilforschung e.V. am 22. und 23. November 2019  //  Weiter Lesen!

 

TAGUNGSBERICHT online „Archive und Museen des Exils“

Jahrestagung 2018 der Gesellschaft für Exilforschung e.V  in Kooperation mit der Deutschen Nationalbibliothek am 14. und 15. September 2018 in der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main  // Weiter Lesen!

 

BERICHT online Doktorand/innen-Workshop

Doktorand/innen-Workshop  im Zusammenhang mit der Jahrestagung 2018 der Gesellschaft für Exilforschung e.V. in Kooperation mit der Deutschen Nationalbibliothek am 16. September 2018 in der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main   //  Weiter Lesen!


TAGUNGSBERICHT online Vermittler_innen zwischen den Kulturen

Tagung des Museums der Moderne Salzburg im Rahmen der Ausstellung „Einfluss im Exil“ in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft „Frauen im Exil“ in der Gesellschaft für Exilforschung e.V. vom 12. bis 14. Oktober 2018  //  Weiter Lesen!