AKTUELLES

Gesellschaft für Exilforschung

 

Studienreise der Arbeitsgemeinschaft „Frauen im Exil“ in die Ostpyrenäen

Die Arbeitsgemeinschaft „Frauen im Exil“ in der Gesellschaft für Exilforschung e.V. plant in Kooperation mit „Arbeit und Leben Herford“ vom 26. April bis 02. Mai 2020 eine sechstägige Studienreise in die Ostpyrenäen (Pyrénées-Orientales sowie Katalonien)  //  Call for Papers bis 10. September 2019

 

Neuer Nachrichtenbrief Nr. 53 / Juli 2019

Die Ausgabe Nr. 53 / Juli 2019 des Neuen Nachrichtenbriefs  steht als pdf-Datei zur Verfügung.

 

Frauen und Exil - Band 11/2018

Grenzüberschreitungen - Migrantinnen und Migranten als Akteure im 20. Jahrhundert  // Weiter Lesen!


Exilforschung - Ein internationales Jahrbuch - Band 36/2018

Ausgeschlossen - Staatsbürgerschaft, Staatenlosigkeit und Exil  //  Weiter Lesen!

 

Jahrbuch Exilforschung 2020: Themenband Nachexil
(hg. v. Bettina Bannasch und Katja Sarkowski)

Der Band setzt sich zum Ziel, die Facetten der kulturellen Verarbeitung nachexilischer Erfahrungen in unterschiedlichen sprachlichen, geographischen und historischen Kontexten herauszuarbeiten.  //  Weiter Lesen!

 

Judith Kerr (1923 - 2019)

Am 22. Mai 2019 ist unser Ehrenmitglied Judith Kerr kurz vor ihrem 96. Geburtstag in London gestorben.  //  Weiter Lesen!


Verleihung der Ehrenmitgliedschaft an Frau Judith Kerr

Am 18. März 2019 fand in der Wiener Library, London, in Kooperation mit der Association of Jewish Refugees (AJR) und in Anwesenheit des Kulturreferenten der Deutschen Botschaft, Herrn Dr. Ralf Teepe, die Festveranstaltung für die Autorin Judith Kerr statt.   //  Weiter Lesen!


Renata von Hanffstengel (1934 - 2018)

Am 23. November 2018 verstarb Renata von Hanffstengel. Sie wurde am 29. August 1934 als Tochter einer Mexikanerin und eines deutschen Beamten geboren. Mit nur 19 Jahren verließ sie im Jahr 1953 Deutschland, um die amerikanische Seite ihrer familiären Herkunft kennenzulernen. Ihr Weg führte über Kanada, die USA und schließlich nach Mexiko – dem Land ihrer Vorfahren.  //  Weiter Lesen!

 

Andrea Reiter (1957 – 2018)

Am 14. November 2018 ist Professorin Andrea Reiter in Southampton ihrer Krebskrankheit erlegen. Mit ihrem frühen Tod verliert die Gesellschaft für Exilforschung eine hoch geschätzte und beliebte Kollegin.  //  Weiter Lesen!

 

Petition für die Erhaltung des Botanischen Gartens der Universität Istanbul
Weiter Lesen!

 

Petition des Vorstands der Gesellschaft für Exilforschung e.V. zum Exil während der NS-Zeit und zur aktuellen Flüchtlingssituation //  Weiter Lesen!

 

 

Andere Institutionen

 

„Was heißt hier Haltung? Bauhaus und Moderne im Nationalsozialismus, in der Emigration bzw. im Exil und im geteilten Deutschland“

Internationales  Symposion des Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung am 29. und 30. November 2019 in der Berlinischen Galerie, Berlin  //  Call for Papers bis 15. August 2019

 

Am Ende des Tunnels – Die Kindertransporte vor 80 Jahren aus Berlin

Open-Air-Ausstellung als britisch-deutsches Gemeinschaftsprojekt vom 16. August bis 27. Oktober 2019 am Stuttgarter Platz / Ecke Lewishamstraße, Berlin; Eröffnung am 15. August 2019 um 18 Uhr mit einer Lesung, Rahmenprogramm mit Zeitzeugengespräch am 15 September 2019 und Podiumsdiskussion am 13. Oktober 2019  //  Weiter Lesen!

 

“Environments of Exile: Refugees, Nature, and Representations”

Biennial Conference of the North American Society for Exile Studies, September 18-20, 2020 at Queen’s University in Kingston/Ontario  //  Call for Papers by September 30, 2019

 

Oskar Maria Graf: Rebell, Weltbürger, Erzähler

Das Deutsche Exilarchiv 1933–1945 präsentiert vom 04. April bis 07. September 2019 eine Ausstellung des Literaturhauses München in Kooperation mit der Bayerischen Staatsbibliothek und der Monacensia im Hildebrandhaus. //  Weiter Lesen!

 

Modernism in Migration: Relocating Artists, Objects, and Institutions, 1900–1960

Unter diesem Titel soll die diesjährige Novemberausgabe der Zeitschrift Stedelijk Studies des Stedelijk Museum Amsterdam als Begleitung zu der Ausstellung „Migranten in Paris“ (September 2019 bis Januar 2020) erscheinen.  //  Weiter Lesen!

 

Publikation

Museumsjournal 01/2018:
Exil – Verlorene Heimat  //  Weiter Lesen!

 

„EXIL.
 ERFAHRUNG UND ZEUGNIS“

Dauerausstellung des Deutschen Exilarchivs 1933-1945 der Deutschen Nationalbibliothek  //  Weiter Lesen!


Netzwerk Flüchtlingsforschung

Multi-disziplinäres Netzwerk von Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen in Deutschland, die zu Zwangsmigration, Flucht und Asyl forschen, sowie internationaler Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen, die diese Themen mit Bezug zu Deutschland untersuchen  //  Weiter Lesen!